Coaching: Entscheidende Impulse

Im Coaching geht es vor allem um eins: Sie und Ihre Anliegen. Ob beruflich oder privat möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihr volles Potenzial zu entwickeln und auszuschöpfen.

Coaching: Entscheidende Impulse

Im Coaching geht es vor allem um eins: Sie und Ihre Anliegen. Ob beruflich oder privat möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihr volles Potenzial zu entwickeln und auszuschöpfen.

Von komplexen Führungsthemen in Organisationen
bis zur beruflichen Neuentscheidung oder der Frage:

Was gibt meinem Leben mehr Sinn und Tiefe - wir arbeiten mit einem bewährten Methodenmix und vor allem mit unserer positiven Erfahrung aus der jahrzehntelangen Arbeit mit Menschen.

Coaching wirkt, das ist belegt:

Es entlastet emotional, schafft eine klare Zielorientierung, bietet neue Bewältigungsstrategien und fördert persönliche Entwicklung durch Selbstkenntnis*. Aus der Neurobiologie wissen wir, dass Coaching ein Weg aus der verengten Wahrnehmung in Belastungssituationen ist zu einem Zustand, in dem wir bessere Entscheidungen treffen und in Verbundenheit mit uns selbst und anderen handeln. Hauptsächlich durch zwei Dinge: Neue Perspektiven und den Fokus auf unsere inneren Ressourcen.

Und:

Coaching ist ein exklusiver Raum für die Teile unserer Persönlichkeit, die wir stärker entwickeln wollen. Vom analytischen Entscheider zum empathischen Menschenführer, vom introvertierten Denker zum Kommunikator mit Strahlkraft, vom Kreativen mit zündenden Ideen zum verantwortlichen Manager mit Prozesskompetenz. Es braucht manchmal überraschend wenig, um Durchbrüche zu schaffen, in anderen Fällen setzt Coaching einen langfristigen Reifeprozess in Gang. Für uns zählt jeweils nur das Ergebnis, das sich die Coachees wünschen. In ihrer jüngsten Leadership Development-Studie hat die Managementberatung Kienbaum Präsenz-Einzelcoaching als das wichtigste Entwicklungsinstrument für die Managementebene ermittelt. Persönlichkeitsentwicklung im Speziellen wurde als eines der Top 3-Themen identifiziert.

Typische Themen aus unserer Coaching-Praxis sind:

• Neue Führungsrollen: Was brauche ich?

• Führungsstile in modernen Organisationen

• Selbstorganisation und Prozesskompetenz

• Umgang mit Komplexität und komplexen Entscheidungen

• Ausgestaltung von Veränderungen in Organisationen

• Zugang zu verdeckten Ressourcen (Intuition, Empathie, Kreativität, Emotionen)

• Emotionale Entlastung durch Klärung innerer und äußerer Konflikte

• Kommunikation für Topmanagement

• Berufliche Neuentscheidungen

• Führungskraft als Coach: Wie entwickle ich meine Organisation, mein Team?

• Veränderungen erkennen und steuern

• Existenzielle Krisen und persönliche Veränderungen

Wir arbeiten in Räumen unserer Auftraggeber und haben eigene Coachingräume. Durch unser internationales Partnernetzwerk können wir Coaching in verschiedenen Sprachen anbieten: Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Chinesisch. In dem Partnernetzwerk ist unsere chinesischsprachige Kollegin Maya Hu Chan ein erfahrener Coach für Führungskräfte und Teams in China. Julie Forbes arbeitet seit Jahrzehnten als Coach und Transformationsexpertin in Nordamerika. Und: Unser Coaching bieten wir auch als Prozessbegleitung für Gruppen und Managementteams an.

Unser Coaching-Angebot für Sie folgt 3 Schritten:

1. Kennenlernen und Klärung Ihres Anliegens.

Coachee in einem Vorabtelefonat kennenlernen. Es werden Möglichkeiten der Zusammenarbeit besprochen und Ziele identifiziert. Das Gespräch soll keine Fragen bezüglich des Anliegens offenlassen und als Grundlage dienen, um über die gemeinsame Zusammenarbeit zu entscheiden.

2. 8 Stunden Coaching.

Die 8 Stunden sind individuell aufteilbar, z.B. in 4 x 2 Stunden, 2 x 4 Stunden. Viele Zeitmodelle sind vorstellbar und sind abhängig vom Anliegen und der zeitlichen Verfügbarkeit des Coachees. Die Coachingsessions können sowohl vor Ort beim Kunden, in unserem Inhouse-Coachingraum in Köln, oder virtuell per Skype, Telefon oder Webex stattfinden.

3. Evaluierung.

Es geht um die gemeinsame Bewertung des Coachingprozesses, in der der Coachee die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Coaching zusammenfasst und für sich bewertet, was ihn weitergebracht hat. Falls die Führungskraft des Coachees an der Auftragsklärung beteiligt war, kann dieser Schritt auch zu dritt vollzogen werden. Dann wird entschieden, ob das Coaching noch fortgesetzt wird.

„Ich habe Ihnen viel zu verdanken. Ich freue mich jeden Tag über das, was Sie mir mitgegeben haben.“

Feedback einer Geschäftsführerin aus der Medienbranche, 1.500 Mitarbeiter

* Tim Theeboom, Does Coaching Work? - A Meta-analysis on the Effects of Coaching on Individual Level, Outcomes in an Organizational Context. (University of Amsterdam, 2013)